Schütz Deine Arbeitskraft

Wie hoch ist das Risiko einer Berufsunfähigkeit?

Jeder vierte Arbeitnehmer wird mal berufsunfähig. Es sind nicht nur körperlich arbeitende Menschen betroffen. Vor allem psychische Beschwerden nehmen zu. Auch eine Krankheit oder ein Unfall sind unvorhersehbar und können jedem passieren.

Die Folgen einer Berufsunfähigkeit sind oft dramatisch. Durch die Krankheit können zusätzliche Kosten auf Dich zukommen, genau in dem Moment, indem Du kein Geld verdienst. Auch schwer erarbeitete Ersparnisse sind dann schnell aufgebraucht.

 “Ach hätte ich das doch mal gleich gemacht” hören wir immer wieder. Viele bereuen das Aufschieben oder das Ablehnen einer BU. Im Moment scheint die BU vielleicht nicht dringend. Doch sobald sie dringend wird, ist es leider zu spät.

Die häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit, die von der BU abgedeckt werden

Psychische Leiden gehören inzwischen zu den häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit. Die BU-Versicherung kann Dich nicht vor dem Burnout oder anderen gesundheitlichen Folgen schützen. Sie bewahrt Dich aber vor den finanziellen Folgen der Berufsunfähigkeit. Damit kannst Du Dich voll auf Deine Genesung konzentrieren.

  • Psychische und nervliche Erkrankungen
  • Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparates
  • Krebs und bösartige Geschwülste
  • Unfälle
  • Erkrankungen des Herzens und des Gefäßsystems
  • Sonstige Erkrankungen

Stimmt es, dass die BU im Ernstfall oft nicht zahlt?

 

Es gibt immer schwarze Schafe und manche Versicherungen weigern sich häufiger, Leistungen zu zahlen als andere. Vors Gericht zu gehen, macht für die wenigsten Privatpersonen Sinn. Deshalb sollten solche Situationen von vornherein vermieden werden. Aus Erfahrung und aus professionellen Statistiken wissen wir, wie oft es bei einzelnen Gesellschaften zu gerichtlichen Auseinandersetzung kommt. Also umgehen wir Versicherer, die negativ auffallen. Stattdessen wählen wir die Anbieter, die ihre Bedingungen sehr klar formulieren und im Schadenfall verlässlich zahlen.

 

Weitere Antworten auf häufige Fragen

Wann leistet die private Berufsunfähigkeitsversicherung?

Eine gute private Berufsunfähigkeitsversicherung leistet, wenn Du Deinen Beruf für voraussichtlich 6 Monate zu weniger als 50% ausüben kannst. Die Gründe spielen dabei keine Rolle.

Darf ich bei den Gesundheitsfragen lügen?

Auf gar keinen Fall. Die Gesundheitsfragen gehören zu den vorvertraglichen Anzeigepflichten. Wenn Du hier Falschangaben machst und das womöglich sogar noch wissentlich, gefährdest Du nicht nur Deinen Versicherungsschutz. Der Versicherer kann den Vertrag anfechten. Er wird dann als nichtig erklärt. Die Beiträge kriegst Du dennoch ggf. nicht wieder, weil Dir arglistige Täuschung vorgeworfen wird.

 

Die Bedingungen sind bei den Gesellschaften sehr verschieden. Gerne beraten wird Dich unabhängig, wo Du mit Deinem Gesundheitszustand versicherbar bist. Darüber hinaus gibt es noch Alternativen zur BU-Versicherung.

Welche Alternativen zur BU-Versicherung gibt es?

Die BU-Versicherung kennt keine vollständigen Alternativen. Das liegt daran, dass die BU-Versicherung Deinen Beruf absichert, egal aus welchem Grund Du ihn nicht mehr ausüben kannst (außer Vorsatz).

 

Außerdem ist in der BU-Versicherung die Psyche mit versichert. Fast jede andere Versicherungsform geht an die Sache anders heran. Ein typisches Beispiel ist die Schwere-Krankheiten-Versicherung (Dread-Disease): Hier bekommst Du eine Invaliditätsleistung z.B. bei Demenz, Krebs oder Multiple Sklerose.

 

Ein anderes Beispiel ist die Unfallversicherung. Hier bekommst Du nur eine Leistung, wenn Du durch einen Unfall die vereinbarte Bedingung erfüllst. Daneben gibt es Multirisk-Policen und Existenzschutz-Versicherungen. Diese ähneln sich untereinander, aber sind leisten auch nicht so umfangreich, wie eine BU.

 

Keins dieser Modelle ist steuerlich förderbar in Kombination mit der Rürup-Rente.

Wir beraten Dich schnell
und unverbindlich.

Melde Dich jederzeit. Wir antworten
innerhalb eines Tages.

Wovon hängt der Beitrag ab?

Der Beitrag der BU-Versicherung hängt ab von neun Faktoren:

[TS-VCSC-Image-Switch image_start=”3571″ image_end=”3498″ switch_type=”ts-imageswitch-fade” switch_trigger_fade=”ts-trigger-hover” switch_handle_color=”#1e73be” switch_click=”false”][TS-VCSC-Image-Switch image_start=”3575″ image_end=”3508″ switch_type=”ts-imageswitch-fade” switch_trigger_fade=”ts-trigger-hover” switch_handle_color=”#1e73be” switch_click=”false”][TS-VCSC-Image-Switch image_start=”3574″ image_end=”3515″ switch_type=”ts-imageswitch-fade” switch_trigger_fade=”ts-trigger-hover” switch_handle_color=”#1e73be” switch_click=”false”]
[TS-VCSC-Image-Switch image_start=”3572″ image_end=”3500″ switch_type=”ts-imageswitch-fade” switch_trigger_fade=”ts-trigger-hover” switch_handle_color=”#1e73be” switch_click=”false”][TS-VCSC-Image-Switch image_start=”3576″ image_end=”3510″ switch_type=”ts-imageswitch-fade” switch_trigger_fade=”ts-trigger-hover” switch_handle_color=”#1e73be” switch_click=”false”][TS-VCSC-Image-Switch image_start=”3577″ image_end=”3529″ switch_type=”ts-imageswitch-fade” switch_trigger_fade=”ts-trigger-hover” switch_handle_color=”#1e73be” switch_click=”false”]
[TS-VCSC-Image-Switch image_start=”3570″ image_end=”3502″ switch_type=”ts-imageswitch-fade” switch_trigger_fade=”ts-trigger-hover” switch_handle_color=”#1e73be” switch_click=”false”][TS-VCSC-Image-Switch image_start=”3578″ image_end=”3512″ switch_type=”ts-imageswitch-fade” switch_trigger_fade=”ts-trigger-hover” switch_handle_color=”#1e73be” switch_click=”false”][TS-VCSC-Image-Switch image_start=”3580″ image_end=”3581″ switch_type=”ts-imageswitch-fade” switch_trigger_fade=”ts-trigger-hover” switch_handle_color=”#1e73be” switch_click=”false”]

Expertentipp für Gutverdiener

Der Staat fördert die private Altersvorsorge durch Steuervorteile. Du kannst Deine BU-Versicherung mit der Rürup-Rente kombinieren und beide Teile von der Steuer absetzen. Dafür müssen die Beiträge zur Altersvorsorge nur höher sein als die Beiträge zur BU-Absicherung. Damit ist die BU-Absicherung ein Zusatz zur Altersvorsorge und kann mit abgesetzt werden.

Berechnungsgrundlage: Kaufmännischer Angestellter, Berufsgruppe 1, Eintrittsalter 30 Jahre, 37 Jahre Laufzeit

Fazit: Durch die Kombination der BU-Absicherung mit einer Basisrente kann im Beispiel der gesamte Beitrag von 100 € von der Steuer abgesetzt werden. Das bedeutet, es bleiben nach Steuer (je nach Steuerklasse) ca. 70 € Beitrag. Für nur 20 Euro bekommst Du also eine zusätzliche Altersrente in Höhe von 200 €.

Wir freuen uns auf Deine Nachricht

[TS-VCSC-Icon-List icon=”ts-awesome-check-circle” color=”#009fa0″ icon_size=”30″ font_size=”30″ margin_top=”50″]Online-Beratung[/TS-VCSC-Icon-List][TS-VCSC-Icon-List icon=”ts-awesome-check-circle” color=”#009fa0″ icon_size=”30″ font_size=”30″ margin_top=”50″]Unabhängige Experten[/TS-VCSC-Icon-List][TS-VCSC-Icon-List icon=”ts-awesome-check-circle” color=”#009fa0″ icon_size=”30″ font_size=”30″ margin_top=”50″]Anonyme Voranfrage[/TS-VCSC-Icon-List][TS-VCSC-Icon-List icon=”ts-awesome-check-circle” color=”#009fa0″ icon_size=”30″ font_size=”30″ margin_top=”50″]Transparente Empfehlungen[/TS-VCSC-Icon-List]
DEFINO Berater - PERSEDU