Schütz Deine Gesundheit

Gute Gründe für die PKV und PKV-Zusatz

Top-Leistungen

Umfangreichere Leistungen als in der GKV

Individualität

Wähle genau die Leistungen, die Du willst

Rundum-Schutz

Die PKV-Zusatz schließt wichtige Lücken

demografischer-wandel

Der demografische Wandel macht der GKV zu schaffen

Die gesetzliche Krankenversicherung basiert auf dem Umlageverfahren. Nachkommende Generationen zahlen die Behandlungen der älteren Generation. Da das Verhältnis zwischen Jung und Alt sich verschiebt, kommt es zu Finanzierungsproblemen. Die Folge sind steigende Beiträge und sinkende Leistungen in der GKV.

Steigende Beiträge und sinkende Leistungen in der GKV

Über 80 Prozent der Deutschen erwarten in der gesetzlichen Krankenversicherung steigende Beiträge. 70 Prozent gehen davon aus, dass die Leistungen künftig weiter sinken. Dies spiegelt die Entwicklung der vergangenen Jahrzehnte wieder.

1997

Beitragsentlastungsgesetz

Wegfall des Zuschusses zum Brillengestell, Senkung des Krankengeldes, Streichung von Zahnersatz für Kinder uvm.

2004

Gesundheitsmodernisierungsgesetz

Einführung von 10 € Praxisgebühr und Zuzahlung bei Krankenhausaufenthalt, Streichung von Sternbegeld uvm.

2007

GKV-Wettbewerbs-Stärkungsgesetz

Einführung von Wahltarifen, einheitlichem Beitragssatz uvm.

2015

GKV Finanzstruktur- und Qualitäts-Weiterentwicklungsgesetz

Einführung eines kassenindividuellen und einkommensabhängigen Zusatzbeitrags von etwa 1%

Wir beraten Dich schnell
und unverbindlich.

Melde Dich jederzeit. Wir antworten
innerhalb eines Tages.

Vergleich zwischen GKV und PKV 

Die gesetzlichen Krankenversicherungen sind zu 95% identisch in den Beiträgen und Leistungen. Bei den privaten Versicherern gibt es große Unterschiede. Folgende Grafik bietet einen ersten Vergleich. Für genauere Aussagen müssen wir Dich näher kennenlernen. Gerne beraten wir Dich persönlich, welcher Voll- oder Zusatztarif perfekt zu Dir passt.

vergleich-gkv-und-pkv

Wird die PKV nicht unbezahlbar im Alter?

Die Zeiten explodierender Beiträge im Alter in der PKV haben sich geändert. Seit 2009 sind alle PKV-Versicherer gesetzlich verpflichtet, Altersrückstellungen zu bilden. Geschichten über unbezahlbar teure PKVs zur Rente sind oft wahr, betreffen jedoch meist Alttarife von vor 2009.

Oft wurde die „PKV als günstige Alternative zur GKV“ angepriesen, aber die Tarife waren schlecht kalkuliert. Es gilt früher wie heute: Eine PKV nimmst Du nicht primär, weil Du Geld sparen möchtest, sondern weil Du im Krankheitsfall den besten Schutz wünschst. Die PKV sollte den Beitrag so kalkulieren, dass er eine gewisse Zeit lang zu hoch ist und anschließend etwas zu gering, im Schnitt aber passt. Wir helfen Dir, solche Tarife zu finden.

beitrag-pkv

Weitere Antworten auf häufige Fragen

Wer kann in die private Krankenversicherung wechseln?

Arbeitnehmer, die in die PKV wechseln möchten, müssen ein Bruttojahresgehalt oberhalb der Jahresarbeitentgeltgrenze (JAEG) nachweisen. Die JAEG liegt 2017 bei 57.600 Euro.

 

Selbstständige und Freiberufler können jederzeit in die PKV wechseln.

 

Beamte erhalten vom Dienstherrn Beihilfe. Diese trägt 50-80 Prozent der Behandlungskosten. Der Rest muss selbst abgesichert werden. Hierfür eignen sich günstige private Beihilfeergänzungstarife. Die GKV bietet hierfür keine passenden Angebote.

Wie kann ich die GKV kündigen?

Üblicherweise musst Du zunächst mind. 18 Monate in der gesetzlichen Krankenversicherung Mitglied sein. Dann kannst Du zum Ende des übernächsten Monats kündigen. Wenn Du also z.B. im Januar kündigst, bleibst Du bist zum 31. März versichert und brauchst zum 01.04. eine neue Versicherung.

 

Wenn die GKV den Beitrag erhöht oder einen Zusatzbeitrag einführt, hast Du ein Sonderkündigungsrecht. Gerne beraten wir Dich in dieser etwas unübersichtlichen Situation.

Kann ich meinen bestehenden PKV-Tarif optimieren?

Wenn die PKV erstmal ein paar Jahre läuft, macht es meist keinen Sinn, die Gesellschaft komplett zu wechseln. Grund dafür: Die Altersrückstellungen gehen verloren. In vielen Fällen können aber durch eine Tarif-Optimierung Deine Beiträge gesenkt werden trotz nahezu identischer Leistungen. Sprich uns einfach an. Wir beraten Dich gerne unabhängig und informieren Dich neutral.

Wir freuen uns auf Deine Nachricht

Online-Beratung
Unabhängige Experten
Anonyme Voranfrage
Transparente Empfehlungen
DEFINO Berater - PERSEDU